Sold Out Award – für ein volles Haus

Helene Fischer kommt und Bremen ist im Fieber

Für Helene Fischer hat sich die ÖVB-Arena etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Beim Namen Fischer musste natürlich auch eine Firma gewählt werden, die dicht bei den Fischern ist. Die Wahl fiel auf NHM-Werbung in Emden, Ostfriesland. Der Geschäftsführer heißt Nils Holger Fischer und hat sich richtig ins Zeug gelegt. Er fertigte die Awards aus Aluminiumverbundplatten, die gefräst und gekerbt wurden, um sie zuklappen zu können. Mit mehrfarbigen Digitaldruck wurde dann ein Foto von Helene hinzugefügt. Die zeigte sich bei der Übergabe mehr als Überrascht und meinte: „Ich habe ja in letzter Zeit den einen oder anderen Preis überreicht bekommen, aber so etwas habe ich noch nicht gesehen. Das sieht ja wirklich fantastisch aus!“ Soweit das Lob von Helene Fischer an Lars Holger Fischer. Den Sold Out-Award von der ÖVB-Arena gab es für zwei ausverkaufte Shows ihrer letzten Tour „Farbenspiel“ am 3. und 4. Oktober 2014.



Helene Fischer und der Pressesprecher der ÖVB-Arena Matthias Höllings beim Signieren des Sold Out Awards
 


 
 


Foto (v.l.n.r.): Timo Hoppen (Semmel Concerts Hamburg), Dirk Wurzer (ÖVB Bremen), Helene Fischer und Peter Rengel (Leiter der ÖVB-Arena)