Sold Out Award – für ein volles Haus

Mario Barth erhält erstmals zweiteiligen Sold Out Award mit Reißverschluss

Nach einer Show von Mario Barth wird in der ÖVB-Arena immer ordentlich gewischt und gefeudelt. Nur so sind die vielen Tränen der Männer und Frauen aus dem Publikum zu beseitigen, die sie vor Lachen vergossen haben. Aus dem Feudelwasser wird dann das Tränensalz herausgefiltert und später vor der Arena als Streusalz verwendet. Kleine Proben dieses Barth-Salzes soll es auch schon am Merchandisingstand gegeben haben mit der Etikett-Aufschrift: „Original Barth-Zuschauer-Tränen-Salz“ (auch geeignet als Haarersatz für die Suppe). Ursprünglich wollte Mario mit seinem Programm „Männer sind schuld, sagen die Frauen“ bereits am 22. und 23. November 2013 in Bremen auftreten, hat diese beiden Shows aber dann doch noch auf den 08. und 09. Februar 2015 verschoben. Seine Fans mussten sich also noch etwas gedulden, bis er ihnen erklären konnte, wie man eine Cord-Couch mit Nivea geschmeidiger machen kann. Aber es gab auch die ultimative Lösung für eine glückliche Beziehung. Der Satz „Schatz, das war mein Fehler“ wirkt laut Mario Barth Wunder. Denn eines steht für ihn fest. Die Männer sind meistens Schuld. Schuld an dem Sold Out Award, den Mario von der ÖVB-Arena für 2 x volles Haus wieder einmal erhalten hat, waren natürlich auch Männer. Genau genommen nicht „wieder einmal“ sondern „wieder zweimal“, denn Mario sollte einen zweigeteilten Award bekommen. Bekam er auch: In Anlehnung an ehemalige BRAVO-Starschnitte wurden zwei Award-Teile gefertigt, die mit einem handelsüblichen Reisverschluss miteinander verbunden wurden. Und damit speziell für Mario die weibliche Seite nicht zu kurz kommt, wurden als Award-Halterungshaken original Damenstrumpfhalter verwendet. Auf so eine Idee können natürlich auch nur Männer kommen, da sie ja bekanntlich nie etwas wegschmeißen. Und wenn es nicht gefällt, haben sie sowieso Schuld...



Der Award hängt bereits im Award Raum der ÖVB-Arena
 


Zwei Shows - zwei Hälften
 


Hier wurde mit viel Liebe für das Detail gearbeitet